drumherum - das Volksmusikspektakel

am
Regen und drumherum

Volksmusik ist ein schönes Stück Kultur. In Bayern und drumherum hat man es schon immer verstanden, Traditionen lebendig zu erhalten. Alle zwei Jahre treffen sich die Volksmusikbegeisterten in Regen im Bayerischen Wald und erfüllen das malerische Städtchen an allen Ecken und Enden mit Summen und Brummen, mit Singen und Klingen.

Am Pfingstwochenende, also vom 16. bis 20. Mai 2024, ist es erneut so weit, dann heißt es wieder: Auf geht’s zum „drumherum – Das Volksmusikspektakel“ nach Regen! Neben den rund 1.500 aktiven Musikanten und Sängern in über 300 Ensembles machen etwa 50.000 Besucher das Festival zum größten Musikantentreffen Bayerns.

Auf Freilichtbühnen, im Kurpark und in Gaststuben wird musiziert und gesungen und auf dem Bretterboden am Stadtplatz wird getanzt, dass sich die Balken biegen. Darüber hinaus bilden eine Wirtshausakademie zum Mitmachen für alle, eine Internationale Volksmusikmesse mit mehr als 40 Instrumentenbauern und Verlagen, ein großer Kunsthandwerkermarkt mit mehr als 90 Kreativköpfen und vieles andere mehr Anreiz nach Regen zu kommen und lebendige Volkskultur hautnah zu erleben.

Volksmusik wird in Regen zu einem verbindenden Element: mal harmonisch, mal dissonant, generationenübergreifend, über Grenzen hinweg – auch über die in den Köpfen. Ganz traditionelle Klänge haben beim „drumherum“ genauso ihren Platz wie moderne TradiMix-Rhythmen. Traditionelle Volksmusik in all ihren Facetten wird hier zu einem echten, erfrischenden Erlebnis!


Infos unter drumherum.com oder Tel. 09921 904975.


Auch der Bayerische Landesverein für Heimatpflege bietet während des drumherums Kurse an. Schauen Sie einfach ins Programm, dort werden Sie fündig.

Unsere Kurse am Drumherum-Samstag:
Samstag, 18. Mai 2024
Brauereigasthof Falter - Grüner Saal
13:30 - 15:00 Uhr   "Liederlust" - Auswendig mehrstimmig singen mit Dagmar Held, Christoph Lambertz, Stefan und Monika Hegele

VHS Arberland Regen - Mensa

10:00 - 11:30 Uhr   "Einfach so drauf los spielen - des tät ich aa gern!" - Eine praktische Einführung in das Musizieren ohne Noten. Einstieg in freies Musizieren und Improvisation mit Franz Josef Schramm
15:30 - 17:00 Uhr   "Als ich einmal reiste" - Lieder zum Thema "Unterwegs sein" mit Franz Josef Schramm

VHS Arberland Regen - Seminarraum 208 (2. Stock)

10:00 - 11:00 Uhr   "Lust am Singa ... ja freili!" mit Carolin Pruy-Popp
14:00 - 15:00 Uhr   "Des is a scheene Ari" - Weisenblasen für Blasmusikinstrumente mit Franz Schötz und Simone Lautenschlager

Pfarrsaal

18:30 - 19:30 Uhr   "Lauter liabste Liader" mit Dagmar Held, Christoph Lambertz, Simone Lautenschlager und Franz Schötz
20:00 - 22:00 Uhr   "Der bayerische Dreiklang" - Der große Singabend mit Dagmar Held, Simone Lautenschlager, Carolin Pruy-Popp, Franz Schötz und Franz Josef Schramm


Außerdem können Sie uns jederzeit an unserem Stand besuchen. Wir freuen uns auf Sie!

Zurück